Leben

Rückblick auf das Leben während Corona

Es ist nun vier Monate lange her, seitdem Corona ende Januar ausbrach. Das Virus hat scheinbar seinen eigenen Plan, ohne niemand zu wissen, wann es zu Ende kommt.

Unerwartet ist es in unser Leben eingedrungen und hat große Auswirkungen im Privatleben, in der Öffentlichkeit und bei der Arbeit hinterlassen. Wir wurden gezwungen, widerwillig an den neuen Lebensstil anzupassen, einen Abstand von anderen zu halten und Masken zu tragen. Das Unbehagen siedelte tief in unseren Herzen. Der Zweifel ob wir wohl aus Versehen mit dem Virus ansteckte, trieb uns in den Wahnsinn. Die Zeit fürs Ausgehen nahm ab und wir blieben länger zu Hause.

Jeden Tag überfluteten Nachrichten und Zahlen im Fernsehen, als ob ein Fernsehshow rund um die Uhr vor uns lief. Irgendwann fing ich an, mich daran zu zweifeln, ob ich auch damit infiziert wurde. Ich war langsam skeptisch mit meinem Gesundheitszustand.

Die Angst packte mich. Ich hörte daher auf, meinen wöchentlichen Besuch nach dem Schwimmbad. Stattdessen bewegte ich mich regelmäßig mit den Workoutvideos auf Youtube zu Hause. Ich folgte aufmerksam dem Rhythmus und achte auf mein Atmen. Mein Herz beschleunigte sich. Ich biss die Zähne zusammen und halte durch bis zur letzten Moment. Erst dann bemerkte ich, dass ich in Schweiß gebadet war. Hurrah! Mir war es gelungen.

 

螢幕截圖 2020-07-05 17.14.38

Um mein Immunsystem zu steigern versuchte ich mittlerweile auch, mich ausgewogen zu ernähren. Vor der Krise war ich beim Essen immer sehr wählerisch. Mein Vater musste sich oft Gedanken darüber machen, was er für mich zubereiten konnte. Um diese Zeit entschied ich mich zu einer gesunden Ernährung und sah das als meinen Neujahrsvorsatz. Ich aß alles, was auf dem Esstisch lag. Ich fing erstmal mit den Gerichten an, die mir äußerst schwer fällt zu schlucken. Erst wenn ich diese Herausforderung überwand, konnte ich die anderen Gerichten essen. Es hat geklappt!

Das Virus scheint vorübergehend seine Macht zu verlieren. Leute gehen wieder raus und zeigen ihr Lächeln. Niemand weiß, ob es uns in diesem Winter wieder zu Besuch kommt oder ehe nicht. Zum Glück halte ich immer noch an die neuen Gewohnheiten. Ich bin kräftiger und selbstbewusster als zuvor.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s